Kristan v. Waldenfels

Kristan v. Waldenfels

Mitglied des Bayerischen Landtags

Meine Themen

„Mut zur Zukunft: sich selber vertrauen, Chancen nutzen, Herausforderungen annehmen. Das wünsche ich mir für unser Hofer Land. Und dafür möchte ich gemeinsam mit Ihnen und euch allen arbeiten.“

Kristan von Waldenfels

Einwanderung steuern

Die unkontrollierte Einwanderung besorgt viele Menschen. Diese Sorge muss endlich ernst genommen werden. Wir brauchen eine Migrationspolitik, die unseren humanitären Ansprüchen gerecht wird. Die aber zugleich unseren eigenen Interessen dient.

Nur wenn wir ein starkes Land sind, können wir auch anderen helfen. 

Wirtschaft entfesseln

Als Abgeordneter bin ich überall im Hofer Land unterwegs und komme mit Menschen ins Gespräch. Auch mit vielen Unternehmerinnen, Unternehmern und Selbständigen. Wenn ich frage: Was kann die Politik besser machen? Dann ist die erste Antwort immer: Weniger Bürokratie, weniger Papierkram, weniger Auflagen.

Deshalb sage ich: Lasst uns unsere Wirtschaft entfesseln - gerade jetzt, wo eine schwere Krise vor der Tür steht. Es sind unsere Unternehmen, die unsere Arbeitsplätze sichern. Und den Wohlstand für uns alle schaffen. 

Heimat fördern

Unsere Traditionen, unsere Feste, unsere Lebenskultur: Das ist kein überflüssiger Luxus. Sondern das sind zentrale Bestandteile unserer Identität. Sie sorgen dafür, dass wir auch in stürmischen Zeiten wissen, wohin wir gehören. Dass wir nicht wurzellos werden.

Wir sind verankert in einer langen und stolzen Tradition - und wir sind gleichzeitig weltoffen der Zukunft zugewandt. 

Bildung stärken

Hof ist Schlusslicht in ganz Deutschland: Rund ein Viertel aller Jugendlichen verlässt hier die Schule ohne Ab­schluss. Das ist nicht nur ein Schaden für unsere Wirtschaft. Besonders jetzt, in Zeiten des Fachkräftemangels. Sondern das ist auch eine schwere Last für die Zukunft dieser jungen Menschen. Wie sollen sie einen Platz in unserer Gesellschaft finden?

Gute Bildungspolitik ist immer auch gute Sozialpolitik.

Eine klare Sprache
Seit Beginn meiner Amtszeit als Bürgermeister schreibe ich alle zwei Wochen einen Brief an die Bürgerinnen und Bürger von Lichtenberg. Meine Erfahrung ist: Je besser die Menschen informiert sind, desto mehr bringen sie sich selber ein. Desto engagierter sind sie. Und desto eher tragen sie schwierige Entscheidungen mit.
Genauso mache ich es auch als Abgeordneter: alle 14 Tage Informationen für das Hofer Land. Über meine Arbeit als Abgeordneter. Über die Arbeit des Landtags. Über Entscheidungen der Staatsregierung. Oder was eben sonst noch wichtig für das Hofer Land ist.
Video abspielen

Lebenslauf

Alle Termine in einer Übersicht

DANKE

Die aktuellen Wahlergebnisse der Landtags- und Bezirkswahlen 2023 finden Sie unter folgenden Links: